Stromsparen

Etwa 3.500 Kilowattstunden Strom verbraucht ein typischer 2-Personen-Haushalt in Deutschland jährlich. Nur einige gezielte, geringinvestive Maßnahmen sind nach Meinung des Ökoinstituts in Freiburg notwendig, um bis zu 1.000 Kilowattstunden pro Jahr und damit rund 250 Euro zu sparen. "Bei gleichem Komfort!", ist der Geschäftsführer des Instituts, Dr. Rainer Grießhammer überzeugt.

Das SHeff-Z präsentiert energiesparende Geräte und Lichtanlagen im typischen Wohn- und Arbeitsumfeld. Induktionsherde kennen viele - hier gibt es die intelligente Dunstabzugshaube mit dazu. Kochen vom Display aus, oder die energieeffizienteste Kaffeemaschine? Im SHeff-Z ausprobieren!

Beleuchtung

Der Trend bei der Beleuchtung geht ganz klar zu LED. LED-Lampen, die früher eher zu Dekozwecken eingesetzt wurden, werden immer leistungsstärker- und das bei rasch sinkenden Preisen. Es braucht immer weniger Watt für immer mehr Lichtausbeute (Lumen). Noch sind die LED-Lampen in der Anschaffung relativ teuer, aber das Angebot steigt und die Preise sinken. Und die immer noch verbreitete Meinung, dass LED-Lampen ein eher kühles Licht machen, stimmt nicht. Mit LED's lässt sich ein gemütliches Wohlfühllicht erzeugen. Beim Kauf sollte weniger auf die Watt-Zahl als mehr auf die Werte Lumen und Kelvin (für die Farbwärme) geachtet werden.

Überzeugen Sie sich bei einem Besuch im SHeff-Z, dass eine LED-Lampe, z. B. über dem Esstisch, in der Lichtqualität den Vergleich mit einer Halogenglühlampe oder einer Energiesparlampe nicht zu scheuen braucht. Bei den Lebenszykluskosten liegen sie eindeutig vorne.

Produktempfehlungen auf "Eco-Top-Ten"

Das Ökoinstitut in Freiburg veröffentlicht auf einer eigenen Internetseite die energieeffizientesten Elektrogeräte. Von der Kaffeemaschine über den Fernseher bis zur Waschmaschine gibt es konkrete Produktempfehlungen zur umweltschonenden und kostensparenden Nutzung.

www.ecotopten.de

Exponate

Fernseher

LED –Deckenleuchten

PV-Anlage

Stromspeicher

Tageslicht-Schreibtischleuchte